Phytotherapie

Richtig angewendet ist die Phytotherapie eine wunderbare und gut verträgliche Alternative zu vielen chemischen Arzneimittel. Sie kann auch gut ergänzend zu anderen therapeutischen Maßnahmen eingesetzt werden.

 

Wer weiß denn schon, dass Aspirin (Acetylsalicylsäure) eigentlich nur die chemische Kopie des Mädesüß ist (Filipendula ulmaria, das damals noch Spirea hieß).

Das "A" von Aspirin steht für Acetyl, und das "Spirin" für Spireasäure.

Filipendula ulmaria (Echtes Mädesüß)    © kraeter-buch.de
Filipendula ulmaria (Echtes Mädesüß) © kraeter-buch.de


Aus rechtlichen Gründen möchte ich Sie auf Folgendes im Sinne des § 3 HWG hinweisen:

 

Bei den hier vorgestellten Methoden sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art handelt es sich oft um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich - schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind. Grundsätzlich soll bei keiner der aufgeführten Anwendungen, Therapien oder Diagnoseverfahren der Eindruck erweckt werden, dass diesen ein Heilversprechen meinerseits zugrunde liegt.